Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der längste Golfkurs der Welt befindet sich in Australien

Lock 6: Border Kangaroo - Foto: Bahnfrend/WikimediaLock 6: Border Kangaroo - Foto: Bahnfrend/Wikimedia11. Juni

Wer Golfen mit dem Erlangen einer grundlegenden Erfahrung Australiens verbinden möchte, ist am Eyre Highway richtig. Auf einer Distanz von 1.365 Kilometer erstreckt sich hier ein 18-Loch Par 72 Golfplatz.  18 Städte entlang des Highways von Kalgoorlie in Western Australia nach Ceduna in South Australia bieten jeweils ein Loch im Outback Stil. 

Es ist aber mehr als nur ein Golfplatz, der sich über eine ungewöhnliche Länge erstreckt. Die Orte, in denen jeweils ein Loch zu finden ist, bieten auch lokale Sehenswürdigkeiten, so dass man nach dieser Partie Golf auch ein bisschen mehr von Australien kennen wird. 

Das 1. Loch befindet in Ceduna, wo seit noch gar nicht allzu langer Zeit Aquakulturaustern gezüchtet werden. Aus zaghaften Anfängen um 1985 wurde schnell eine Industrie mit international gefragten Produkten.

Penong, wo man Loch 3 findet besticht mit einem Feld aus 26 Windmühlen, während es in Nundroo die gößte Population von Südlichen Haarnasenwombats gibt. 

In Caiguna beginnt die längste völlig geradlinige Straße Australiens. Sie führt über 146,6 km nach Balladonia, wo es auch ein Loch gibt. Der Ort wurde berühmt, weil in der Gegend 1979 Teile des des US-amerikanischen Weltraumlabors Skylab abstürzten. Einige Teile sind heute in einer Ausstellung im Balladonia Roadhouse zu sehen.

Um Fraser Range Station ist eine Schafsstation. In der Umgebung gibt es den größten Eukalyptus-Wald der Welt. 

Kalgoorlie ist eine Stadt, die während der Goldgräberzeit entstand. Sie liegt an der Golden Mile, einer der größten Goldadern der Welt. 

Der Eyre Highway, an welcher der Golfplatz Nullarbor Links geschaffen wurde, ist übrigens jene Piste, welche die Rocklegende AC/DC zum Hit "Highway to Hell inspirierte.

In Island ist´s am friedlichsten

In Island ist´s am friedlcihstenIn Island ist´s am friedlcihsten8. Juni

Das Institute for Economics and Peace hat den alljährlichen Global Peace Index veröffentlicht, Der Index bildet ab, in welchem von 163 untersuchten Ländern und Gebieten das Leben am friedlichsten ist. Gemessen wird dies mittels dreier Themen: dem Grad gesellschaftlicher Sicherheit, dem Ausmaß nationaler oder internationaler Konflikte und dem Grad der Militarisierung. 

Da wundert es nicht, dass Island in einer insgesamt etwas unfriedlicher gewordenen Welt auf Platz 1 landet. Island hat keine Armee. Island hat Platz 1 bereits seit 2008 inne. Dahinter folgen Neuseeland, Österreich, Portugal und Dänemark.  Die Top 10 machen Kanada, Tschechien, Singapur, Japan und Irland voll. 

Die Schweiz ist gleich um 3 Plätze von Platz 9 auf 12 gefallen. Deutschland bleibt auf Platz 17., gleichauf mit Ungarn. Einen deutlichen Absturz musste Spanien hinnehmen, das um 10 Plätze auf Rang 30 fiel. 

Ein beliebtes Urlaubsland, Griechenland, finden wir erst auf Platz 79, 16 Plätze hinter Liberia. Ziemlich unfriedlich ist es in den USA, die unter Donald Trump aber immerhin einen Platz auf 121 zulegten. 

Zu den unfriedlichsten Ländern zählen die Türkei (149.) und FIFA WM-Gastgeber Russland (154.), die nicht weit vom unfriedlichsten Land, Syrien, entfernt sind. Syrien ist 163.

Den kompletten Report gibt es hier.

Saas-Fee - Bergparadies im Wallis

Wander und Kletterparadies Saas-FeeWander und Kletterparadies Saas-Fee7. Juni

"Perle der Alpen" wird die kleine Gemeinde auf einem Hochplateau des Saastals genannt. Sicher nicht zu unrecht, umschließen das Tal doch 18 Viertausender, die ein unvergessliches Panorama bilden. 

Der Tourismus hat im Saastal eine lange Tradition. Schon 1833 wurde das erste Gasthaus in Saas-Grund eröffnet. Heute gibt es allein in Saas-Fee 60 Hotels und mehr als 100 Gastronomiebetriebe. Moderne Bergbahnen bieten Zugang zu wundervollen Wanderparadiesen und zu den Gletscher, auf denen auch im Sommer Ski gefahren werden kann.

Mit dem Bürgerpass der "Freien Ferienrepublik Saas-Fee" kann man im Sommer 8 Bergbahnen gratis nutzen. Wanderer finden 350 km Wanderwege für leichte, aber auch hochalpine Touren. Auch die achtzehn Viertausender lassen sich mit einem erfahrenen Bergführer erklimmen. Am Einfachsten lässt sich der Allalin (4027 m) erklimmen. Dazu führt man mit der höchsten U-Bahn der Welt, der Metro Alpin, zur Bergstation.

Wer mehr über die faszinierende Welt der Alpen erfahren möchte nutzt einen der zahlreichen Themenwege und Lehrpfade. Die Alpenblumenpromenade bietet beispielsweise 240 verschiedene Pflanzenarten, Darunter sind Pflanzen, die es nur im Saastal gibt. 

Übernachten kann man beispielsweise im kleinen, behaglichen 3-Sterne-Hotel Imseng, das nur 15 Zimmer hat und Ausgangspunkt für schöne Erlebnisse in naturbelassenen Wandergebieten. Das Hotel hat einen urigen Aufenthaltsraum mit Kamin, ein Café, eine eigene Bäckerei und eine bewirtete Terrasse. Hier kann man sich öfter als in anderen Teilen der Schweiz die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, denn Saas-Fee zählt zu den sonnigsten Gebieten der Schweiz.

Mallorca: Formentor für Individualverkehr gesperrt

Im Sommer für den Individualverkehr gesperrt: Kap FormentorIm Sommer für den Individualverkehr gesperrt: Kap Formentor7. Juni

Wer im Juli oder August die Halbinsel Formentor besuchen möchte, muss auf das Auto verzichten. Das beliebte Touristenziel wird für den Individualverkehr gesperrt. Ausnahmen gibt es für Radfahrer und Gäste des Hotels Royal Hideway (ex-Barcelo Formentor). Die zuständige Gemeinde Pollenca will so das Chaos der letzten Jahre, besonders am Leuchtturm verhindern.

Wer ihn beschen will muss auf  den neuen Linienbus ausweichen, der von Port de Pollenca abfährt. Haltestellen gibt es am Colomer Aussichtspunkt, dem Hotel Royal Hideway und dem Leuchtturm.

Neueröffnung auf Mallorca: Bikini Hotel & Mountain Hotel ````

Port de SollerPort de Soller5. Juni

In diesem Monat eröffnet das Bikini Hotel & Mountain Hotel in Port Soller. Das Adults-Only-Hotel bietet Gästen ab 16 Jahre einen erholsamen Urlaub. Das 4-Sterne Haus liegt auf einer Anhöhe und bietet einen traumhaften Blick auf das Meer und den Hafen von Soller. Über eine Treppe gelangt man zum 250 Meter entfernten Meer.

Das a la carte-Restautant bietet eine wunderbare Panorama-Außenterrasse. Es gibt ein weitläufiges Chill-out-Area mit  balinesischen Betten, einen Pool und Jacuzzi. De modern eingerichteten Zimmer lassen nichts vermissen. 

Zum Hotel gehört auch ein kleiner Spa-Bereich mit Sauna. Gegen Gebühr gibt es Massagen. 

Latam fliegt von München nach Sao Paulo

Sao PauloSao Paulo5. Juni

Die südamerikanische Airline Latam fliegt ab 2019 von Bayerns Landeshauptstadt in die brasilianische Metropole Sao Paulo. Der Genaue Termin steht noch nicht fest. Die Flüge werden die vorhandene Verbindung ab Frankfurt ergänzen.