Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Reisemeldungen vom 20. November 2017

TUIfly startet ab Berlin-Tegel zu den Kanaren und nach Ägypten

TUIfly fliegt im Winter ab Berlin-Tegel in beliebte FeriengebieteTUIfly fliegt im Winter ab Berlin-Tegel in beliebte FeriengebieteEin bisschen Entspannung für Berliner Reisehungrige gibt es durch TUIfly. Nach dem Wegfall der airberlin-Verbindungen gibt es nun je zwei wöchentliche Nonstop-Verbindungen der Hannoveraner nach Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria. Außerdem geht es immer donnerstags nach Marsa Alam am Roten Meer.

Lufthansa: EU-Wettbewerbshüter äußern sich am 7. Dezember zu airberlin-Deal

Nach einem Bericht des Berliner Tagesspiegel wird sich EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zur Übernahme großer airberin-Teile und einiger Töchter durch die Lufthansa äußern. Verbraucherschützer hoffen, dass die EU-Behörde den Deal kritisch sieht. Für Verbraucher wäre das aber auch keine gute Nachricht. Sollte die EU-Kommission die Übernahme kritisch sehen, werden die Flugzeuge von airberlin wohl weiter am Boden und damit das Platzangebot knapp bleiben. Man dürfte wohl zumindest für die Winterferien davon ausgehen, dass der Ausfall der airberlin-Flotte nicht vollständig kompensiert wird.

Ferien nur mit Handgepäck? Mit Ryanair und einigen deutschen Reiseveranstaltern geht das. Ferien nur mit Handgepäck? Mit Ryanair und einigen deutschen Reiseveranstaltern geht das. Zum Teil geschieht dies, allerdings auch nicht unbedingt günstig  für den Verbraucher sind. So finden inzwischen eine beachtliche Zahl an Flügen mit Ryanair oder Norwegian Air statt. Leider haben diese Airlines recht ungünstige Gepäckbestimmungen, welche Reiseveranstalter meist im Kleingedruckten verstecken. Bei Angeboten mit Ryanair ist teilweise nur ein 10 kg schweres Handgepäckstück gratis dabei. Ein Aufgabe-Gepäckstück kostet ab 50 Euro extra. Auch bei TUIfly setzt man darauf, dass man auch ohne viel Gepäck verreisen kann, was ziemlich überraschend ist. Obwohl die Airline eigentlich einen Tarif mit 20 kg Freigepäck kennt, machen die meisten Reiseveranstalter einen Deal inkl. 15 kg Freigepäck. Das mag den Preis schön aussehen lassen, kann eine Pauschalreise für den Kunden aber sehr teuer werden lassen, beispielsweise wenn er diese Beschränkungen erst am Flughafen mitbekommt. Selbst schuld? Ja, aber wer ließt schon die AGB bis zu Ende...