Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

VilniusVilnius

Litauen feiert 100 Jahre Unabhängigkeit

VilniusVilniusAm 16. Februar feiert Litauen den 100. Jahrestag der Unterzeichnung der Unabhängigkeitsurkunde. Das historische Dokument steht für den Grundlage des heutigen freien Litauens, dass sich seit damals und besonders wieder nach dem Ende der Diktatur der kommunistischen Sowjets als demokratischer Staat mit in der Verfassung verankerter Gleichheit aller Bürger sieht. 

Zum Jubiläum finden im ganzen Land Feierlichkeiten statt, die sich über das gesamte Jahr erstrecken. Die wichtigsten Veranstaltungen finden natürlich am Jahrestag selbst, dem 16. Februar, statt. 

Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung war noch 1. Weltkrieg und Litauen vom Deutschen Reich besetzt. Die Urkunde wurde in der Pilies-Str. 26 unterzeichnet. Im Signatarenhaus genannten Gebäude wird das lange als verschollen gegoltene Original der Unabhängigkeitserklärung seit 21. Januar ausgestellt.  Es wurde erst 2017 im Archiv des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland gefunden.

Einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten gibt es vom 9. bis 18. Februar. Dann wird sich die Altstadt von Vilnius verwandeln und das Stadtbild von 1918 wiederbeleben. Es wird Schilder mit alten Straßennahmen geben, die Restaurants werden Gerichte aus der damaligen Zeit servieren. Die für die Veranstaltung wichtigsten Orte kann man während einer kostenfreien Führung besuchen. 

Das Tourismus Informationszentrum Vilnius weist darauf hin, dass alle Veranstaltungen zum großen Jubiläum des Landes kostenfrei sind. Es gab sicher kaum einen besseren Zeitpunkt, als dieses sich dynamisch entwickelnde EU-Mitglied näher kennenzulernen. 

Ecotel Vilnius **

Nahe der Altstadt gelegen. 

2 Ü/F im Februar

 

ab 34 Euro pro Person