Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

MexikoMexiko

Zinserhöhung erwartet

Aus Mexiko wurde der Verbraucherpreisindex veröffentlicht. Er stieg im Januar um 5,55 % (zum Vorjahr), knapp über den Erwartungen. Interessanter dürfte für die Marktteilnehmer die Zinsentscheidung um 20 Uhr sein. Es wird eine Zinserhöhung um 0,25 auf 7,5 % erwartet. USDMXN profitiert im Vorfeld aber von der US-Dollarstärke. Das Paar hat bei 18,30 einen Boden gebildet und könnte nun über der 18,90 seine Erholung fortsetzen. Neben der 19.00 (rote Wolkenlinie im 4H-Chart) dürfte die 19,16 einen wichtigen Widerstand bilden. Hier erfolgte Mitte Januar der Rangeausbruch nach unten. Sollte die mexikanische Notenbank die Zinsen deutlicher Erhöhen, könnte ein Rückschlag auf den Boden bei 18,30 erfolgen.