Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Freundliche Vorgaben in bärischem Umfeld

19. Februar, 8.45 Uhr

Freundliche Vorgaben gibt es für den Dax zum Wochenauftakt. Japans Exporte sind deutlicher Gestiegen als erwartet. Außerdem profitierte der Nikkei von von einem schwächeren Yen. So startet der Dax freundlich und überwand den Widerstand bei 12.485. Ob der deutsche Leitindex sehr weit kommt, muss man mal abwarten, denn der Wirtschaftskalender ist heute leer gefegt und auch die USA fallen als Impulsgeber infolge eines Feiertages aus. 

Der Ichimoku zeigt aktuell keinerlei Dynamik. Tenkan (blau) und Kijun (orange) zeigen seitwärts, was nicht unbedingt für eine dynamische Aufwärtsbewegung spricht. Unten ist der Dax um 12.380 durch Kijun und Wolke gut unterstützt.

Im Tageschart bleibt das Bild angeschlagen. Der Kijun liegt aktuell bei 12.750. Selbst eine Erholung bis in diesen Bereich würde die Bullen noch nicht in Vorhand bringen, sondern muss als technische Gegenreaktion  nach einem starken Abverkauf gewertet werden. Erst über dieser marke hätte der Dax die Chance, die 13.000 wiederzusehen. Erst über 13.170, also über der Wolke, würde es wieder wirklich bullisch werden. 

 

Neuer Erholungsversuch im Dax

16. Februar, 8.55 Uhr

Nachdem der Dax gestern seine anfänglichen Gewinne nicht halten konnte, versucht es der Dax heute erneut mit einer Erholung. Der deutsche Leitindex steht bei 12.400. Erster Widerstand beim gestrigen Hoch 12.481. Auf der Unterseite gibt es am gestrigen Tief bei 12.272 Support. Möglich ist eine Seitwärtsrange. Ob es einen Ausbruch gibt und wenn ja, in welche Richtung, muss der Markt erstmal zeigen. Die Vorgaben aus Asien waren aufgrund von Feiertagen kaum als Vorgabe geeignet. 

Gute Vorgaben lassen Dax deutlich im Plus starten

15. Februar, 9 Uhr

Freundliche Vorgaben aus den USA und Asien lassen den Dax mit einem ordentlichen Gap nach oben starten. An der 12.485 fand der deutsche Leitindex zwar erst einmal Widerstand, trotzdem sollte ein weiterer Anstieg bis 12.600 eingeplant werden. Dort liegt eines der Open Interests für den morgigen Verfallstag. Auf der Unterseite dürfte bei 12.380 Unterstützung liegen. Außerdem sollte unter der Wolke bei 12.143 Support zu finden sein. Der Ichimkoku des Stundenchart ist inzwischen wieder in einen Kaufmodus gesprungen. Die Chancen sollten also auf der Oberseite zu suchen sein. 

Der Dailychart bleibt bärisch. Der Kijun (orange) liegt aber noch bei 12.750 Punkten. Eine Erholung bis in diesen Bereich wäre möglich, ohne, dass sich das Szenario grundlegend ändert. Der Dax ist im Däily ziemlich überverkauft und kann diese Erholung durchaus vertragen. 

 

Dax am Morgen mit leichten Gewinnen 

14. Februar, 8.30 Uhr

Der Dax startet mit leichten Gewinnen in den Mittwoch. Gute Vorgaben aus den USA sind der Hauptgrund. Insgesamt scheint am Mittwoch aber Vorsicht Trumpf zu sein, denn am Nachmittag (14.30 Uhr) stehen der Verbraucherpreisindex aus den USA an.Dann könnte wieder Bewegung in den Anleihemarkt kommen. Es ist damit zu rechnen, dass die Marktteilnehmer vorher nicht allzu viel riskieren. 

Erster Widerstand ist an der Wolkenkante des Stundenchart bei 12.275 auszumachen. Darüber dürfte das Woichenhoch bei 12.378 bremsen. Support gibt es bei 12.143, an der markanten Kijun-Linie.

Keine Unterstützung kommt von EURUSD. Das Paar legte am Morgen auf 1,2375 zu. Aus Asien gab es keine einheitlichen Vorgaben